Kinder helfen

Erdbeben in Nepal – Kinder helfen Kindern

 

Die schockierenden Fotos vom schweren Erdbeben in Nepal am 25. April gingen um die Welt und gelangten natürlich auch nach Eppstein. Die Kinder der 3c der Burg-Schule reagierten sehr betroffen und überlegten, wie sie helfen könnten. Einige von ihnen spendeten spontan einen Betrag von ihrem Erstkommunionsgeld. Aber sie wollten mehr !

Es kam die Idee auf, auf dem Eppsteiner Wochenmarkt Kuchen und Kaffee zu verkaufen für den guten Zweck. Gesagt – getan ! Plakate wurden gemalt, Rundmails geschrieben, Kuchen gebacken, ein Standplatz reserviert und vieles mehr.

Am 29. Mai war es soweit: Zwischen Talkirche und Eppsteiner Zeitung wurde eine Biertischgarnitur mit Sonnenschirmen errichtet und mit Plakaten geschmückt. Tibetische Gebetsfahnen flatterten im Wind ! Die Kinder verkauften Kaffee und Kuchen nicht nur an ihrem Stand, sondern liefen über den Markt und boten ihre Waren persönlich an. Sogar in die umliegenden Geschäfte und Arztpraxen haben sie sich gewagt. Vom pünktlich um 14 Uhr einsetzenden Regen ließ sich niemand entmutigen ! So kam schon recht viel Geld in die Kasse. Nicht genug, meinten einige 3c-Kinder und sammelten am Samstag bei Verwandten und in der Nachbarschaft eifrig weiter.

Die stolze Endsumme von 620 Euro wird an das „Kinderhaus Kathmandu“ überwiesen, das dieses Geld dringend für den Wiederaufbau ihrer Schulgebäude gebrauchen kann.

Corinna Hilpert-Schmiz

 

 

Burg-Schule                              

Bergstr.42-44                        

65817 Eppstein   

 

Tel:  (06198) 59 26 60   

Fax: (06198) 59 26 66